Home
Über mich
Aktuelles/ Termine
Baschka
Aufruf
Hufrollenerkrankung
Baschkas Fotoalbum
Langzügel
Rallyes
Dressurmannschaft
Turniere 1996- 1999
Turniere 2000- 2006
Turniere 2007- 2013
Te Deum
Impressum/ Kontakt

Turniere 2000-2006  

 

 

Das neue Jahrtausend starteten wir am 26.02.2000 bei der RFG Martinshof Geyen mit unserem 3. Allroundturnier. Wieder ging es um die Qualifikation zum Waldhausen Allround Cup Finale. Nach einem 2. Platz im Präzisionsparcours und einem Sieg im Aktionsparcours ergab sich der 1. Platz in der kombinierten Wertung. Somit hatten wir das Ticket zum Finale sicher *freu* Anschliessend folgte noch ein Präzisionsparcours der Stufe III, dort wurden wir überraschend 2.! Am 20.05.2000 eritten wir mit unserer Quadrille einen tollen 7. Platz auf der Equitana Open Air!
   

 

 Am 02.06.2000 waren wir in Köln- Roggendorf- mal wieder- knapp an der Platzierung in der Dressurreiterprüfung vorbeigeschliddert. Wie im Vorjahr starteten wir am 25.06.2000 wieder biem RV Wipperfürrth im Caprilli- WB und konnten die Paltzierung des Vorjahres verbessern: 3. Platz!
   
 Leider kein Foto 

Beim RV Tannenhof Weilerswist waren wir am 04.08.2000 letzter Starter in der Dressurreiterprüfung..und schon wieder Einen raus aus der Platzierung...*grrr*... ..ebenso am 12.08.2000 bei der RG Burg Stammeln in Elsdorf- Heppendorf in der A- Dressur..
   
 Leider kein Foto 

 Am 26.08.2000 dann das Finale zum Waldhausen Allround Cup in Euskirchen- Enzen auf dem Landesturnier. In den beiden Teilprüfungen Präzisions- und Aktionsparcours wurde die Startfolge ausgelost und ich war 1. beim Präzisions- und 2. beim Aktionsparcours..so ein Pech aber auch..Leider hatten wir ein paar Fehler, somit reichte es nicht für eine Platzierung und in der Gesamtwertung waren wir dann auch knapp "raus aus dem Rennen". Aber immerhin: wir waren dabei!  Am 01.09.2000 waren wir dann wieder bei den Pferdefreunden St. Severinus Merzenich Dort belegten wir den 7. Platz im Präzisionsparcours und siegten- wie im Vorjahr- im Aktioinsparcours. Somit Platz 5 in der kombinierten Wertung.
   

 

 Nach unserem ersten Springreiter- WB im vergangenen Jahr und vielen Springstunden kam dann am 10.09.2000 beim hauseigenen Turnier des RV Glessen (seit 1999 mein neuer Verein) das erste E- Stilspringen. Leider kassierten wir 2 Abwürfe womit wir keine Platzierung mit nach Hause nehmen konnten. Am 23.09.2000 belegten wir beim RV Hochneukirch in Jüchen den 5. Platz in der E- Dressur...
   

 

 ...im Springreiter- WB kam der 6. Platz hinzu und wir wurden in der kombinierten Wertung ebenfalls 6. :-)  Eine Woche später ,am 30.09.2000 beim RuFV Neuss, setzten wir uns im E- Stilspringen wieder auf den Reserverang. Dafür gabs im Springreiter- WB den 4. Platz!
   

 

  Am 29.10.2000 bei der RFG Martinshof Geyen ritt ich zusammen mit meiner Boxennachbarin ein Pas de Deux zum Thema "Alladin"...  ...leider veritten wir uns ein mal. Das hat uns- wie wir später von der Richterin gesagt bekamen- den Sieg gekostet. Platz 5.
   
   
   
   
 Am 24.06.2001 ging es- wie in den Vorjahren auch- zum RV Wipperfürth. Dort ritten wir diesmal eine E- Kür zur Musik von Backdraft und in amerikanischem Feuerwehroutfit. Leider nur knapp an der Platzierung vorbei, aber ein Riesenspaß! Danach sicherten wir uns im Caprilli- WB den 6. Platz.  Am Wochenende 19.- 20.08.2001 ritten wir beim RV Deutschritter Düren sowohl E-Stilspringen als auch E- Dressur, um Punkte für die kombinierte Wertung zu sammeln. Leider reichte es in beiden Prüfungen nicht für eine Platzierung, aber die gesammelten Punkte ergaben dann einen 5. Platz in der kombinierten Wertung!
   
   
 Im an das Stilspringen folgende 2- Phasen- Springen erreichten wir problemslos auch die 2. Phase, aber der Parcours zog sich dann wie Kaugummi und Baschka ging förmlich der Sprit aus..sie sprang dann sehr flach was 3 Fehler zur Folge hatte. Für die Platzierung wurden nur die Reiter ohne Fehler in der 2. Phase berücksichtig.  
   
   
   
 Leider kein Foto  
 Am 10.05.2002 ritten wir beim RV Oranjehof in Köln eine E- Dressur und lagen anschliessend- wie schon so oft-  auf dem undankbaren Reserverang.  Am 18.05.2002 starteten wir dann beim Reitercorps Angermund Düsseldorf sowohl in der E- Dressur als auch im E- Stilspringen, um Punkte für die kombinierte Wertung zu sammeln.Während wir in der Dressur ohne Platzierung auskommen mussten, siegten wir dann im Springen und bekamen damit den 6. Platz in der kombinierten Wertung
   
   Leider kein Foto
 Am 02.06.2002 beim RSV Sonnenhof Frechen landeten wir nach dem E- Stilspringen wieder auf dem Reserverang. Der Anfang einer neuen Rekordserie..  ..denn ebenso beim RV Wipperfürth am 30.06.2002, beim RV Stommeln am 10.08.2002, sowie am 17.08.2002 beim RFV Schleiden- Gemünd lagen wir ebenfalls auf dem Reserverang.
   
   Leider kein Foto
 Dann aber, am 14.09.2002 beim RuFV Bayer Dormagen, schafften wir nach der frustrierenden Durststrecke den 7. Platz im E- Stilspringen.  Leider ergab sich einen Tag später, am 15.09.2002 beim RuFV Wesselinger Vorgebirge nach einer super Runde auch wieder nur der Reserverang...*grmpf*..
   
  

 Beim RV Erftstadt- Ahrem am 29.09.2002 wurden wir zusammen mit unserer Stallkollegin 5. im Staffettenspringen Kl.E. Ein toller Saisonabschluss.

 Auf der JHV 2003 erfolgte die Ehrung der Vereinsmeister in den verschiedenen Disziplinen. Hier haben wir unseren 1. Titel erhalten: Aufgrund der erlangten Erfolge wurden wir Vereinsmeister "E- Springen 2002"! *freu, freu, freu* 
   
   
   
   

 Am 04.05.2003 ritten wir beim RuFV Haus Rott in Troisdorf noch ein E- Stilspringen, bei dem wir am Schluss auf dem Reserverang lagen. Dies sollte Baschkas letzte Springprüfung sein..

..leider verliess uns unser Trainer und mir fehlte die Zeit nach der Arbeit zum Traning zu ihm zu fahren. Zudem begann mein Grundlehrgang bei der Feuerwehr, sodass wir eine Turnierpause einlegen mussten und erst 2005 wieder das erste mal starten sollten.

  
   
   
   
   
 Nach der langen Pause und mit neuer Dressurtrainerin wollte ich mich mangels Trainigsmöglichkeiten im Springen nur noch mit Dressur und Allroundturnieren (leider kam es aufgrund von Terminüberschneidungen nicht zum Start in dieser Saison) beschäftigen.So starteten wir am 06.08.2005 bei der RG Burg Stammeln in Elsdorf- Heppendorf in einer A- Dressur.  Zu unserer Enttäuschung wurde die sichere Runde leider nur mit einer schwachen Wertnote belohnt..shit happens sometimes..
   
   
 Am 01.10.2005 starteten wir beim RV Erftstadt- Ahrem bei der Kreismeisterschaft, bestehend aus einer Abteilungs E- Dressur und einer Einzel E- Dressur. Leider reichte es nicht für eine Platzierung, aber: dabei sein ist ja bekanntermassen alles!  Am 02.10.2005 ritten wir beim RuFV Haus Rott Troisdorf unsere letzte E- Dressur. Ich wollte mich ab der kommenden Saison nur noch mit A- Dressur und der Mannschaft, sowie Allroundturnieren befassen.
   
   
   
   
 Nachdem uns Ende Oktober 2005 die Hiobsbotschaft "Hufrollensyndrom" überrannte, kam eine lange Pause gefolgt von Schrittweisem Trainingsaufbau. So wagten wir am 10.06.2006 bei der Equitana Open Air das erste Mal nach dem langen Ausfall einen Präzisionsparcours. Leider unterliefen uns hier ein paar Fehler, die unser Punktekonto deutlich schmälerten und wir keine Platzierung erreiten konnten. Dafür gab es aber eine tolle Erinnerungsschleife.  Am 24.06.2006 starteten wir in der ersten Dressurreiterprüfung nach der krankheitsbedingten Pause. Baschka liess sich allerdings durch die äusseren Umwelteinflüsse stark ablenken, sodass ich nicht vernünftig zum Sitzen kam und auf eine WN verzichtete:-( Aber immerhin: sie war trotz des langen Ausfalls wieder fit!
   
   
Am 12.08.2006 folgte noch ein Start bei der RSG Burghof in Köln in einer Dressurreiterprüfung. Auch hier schrammten wir um ärgerliche 0,1 Punkte an der Platzierung vorbei.   
   
 

info@baschka.de